Bericht aus dem Ortsbeirat


Die SPD begrüßt die Fortschreibung des Nahverkehrsplanes und fordert weiterhin die Freihaltung der Straßenbahntrasse in die Pfingstweide. Uns ist durchaus bewusst, dass die Realisierung noch Jahre dauern kann. Es wäre aber unverantwortlich, die freigehaltenen Flächen zu bebauen und es somit nach-folgenden Generationen unmöglich zu machen, dieses Vor-haben umzusetzen. Angesichts zweier sanierungsbedürftiger Hochstraßen, wäre es illusorisch eine baldige Umsetzung zu erwarten.


Stadträtin Gabriele Albrecht berichtete von den eingegangenen Beschwerden, insbesondere von älteren Mitbürgern, dass die Buslinie 87, die an der Haltestelle Londoner Ring beginnt nicht mehr durch die Ortsmitte von Oppau und Edigheim fährt. So sind dortige Einkäufe und die Erreichbarkeit der Sparkasse sehr viel schwieriger geworden. Dies betrifft auch die Bewohnerinnen und Bewohner aus den Seniorenwohnungen im Haus Noah.


Die Erweiterung der Buslinie von den nördlichen Stadtteilen nach Frankenthal, insbesondere auch an den Wochenenden wurden von der SPD positiv angemerkt. Weiterhin halten wir eine direkte Busanbindung zwischen der Melm und der Endhaltestelle Oppau für erforderlich.


In der letzten Sitzung des Ortsbeirates haben wir uns einstimmig für die Errichtung eines Ärztehaus in Oppau ausgesprochen. Der Ortsvorsteher und die Verwaltung wurden beauftragt den Investor bei der Suche nach einem geeigneten Standort zu unterstützen und eine baldige Umsetzung zu ermöglichen. Das Problem mit geeigneten Räumlichkeiten für Ärzte, haben wir in der Pfingstweide bei der Neugestaltung des Dr. Hans-Wolf Platzes berücksichtigt und damit Weitsicht bewiesen.


Ihr Frank Meier


[zurück]


lebendig, vielfältig, gut informiert - Pfingstweide.de

Wir danken unseren Sponsoren:






Mach_mit_Logo.JPG