​ Behinderten gerechte Einrichtungen


Unser Stadtteil, die Pfingstweide wird demnächst 50 Jahre alt. Viele Mitbewohner leben hier von der ersten Stunde an. Die Anzahl von Senioren/Rentnern ist naturgemäß stark angestiegen. Das bemerkt man auch, wenn man mit offenen Augen durch unseren Stadtteil streift. Der Seniorenrat der Stadt Ludwigshafen e.V. der am 23. Oktober 1995 gegründet wurde, setzt sich als Interessenvertretung älterer Mitbürger und Mitbürgerinnen in Ludwigshafen für deren Belange ein.


Mit dem „seniorenfreundlichen Service“ möchte der Seniorenrat einen Beitrag zu einer barrierefreien und seniorenfreundlichen Stadt leisten. Viele Einrichtungen in Ludwigshafen haben an diesem Projekt teilgenommen. In der Pfingstweide erhielten bereits die Ärzte Dr. Wanger, Dr. Bolze, die Krankengymnastik Wollweber, die Apotheke Jürgen Dürrwang, Salon Beate und die chem. Reinigung Jürgen Nerretter eine Urkunde und Plakette für „Seniorenfreundlichen Serviceund nun auch das Bistro – Café Nobles mit Tanja Hupp im Einkaufscenter, das unter anderem Frühstück und Mittagstisch speziell auch für Senioren anbietet.



Übergabe der Urkunde an das Café Nobles durch Udo Scheuermann


Am 07. August überreichte der Ortsvorsteher Udo Scheuermann bei einem Gläschen Sekt die Urkunde und Plakette, die zunächst gültig ist für zwei Jahre. Eine beliebige Verlängerung ist nach Prüfung möglich.


Wie kommt es zu der Zertifizierung? Vorausgehend sind Anfragen durch den Seniorenrat oder auch Anträge, die gestellt werden können. Eine Überprüfung folgt, ob die erforderlichen Voraussetzungen vorhanden sind. Danach werden Urkunde und Aufkleber vergeben. Eine gute Sache.


Übrigens, die Ansprechpartnerin für den Seniorenrat in der Pfingstweide ist Hannelore Jürgens, die auch dem Hausfrauenbund in unserem Stadtteil vorsteht.


Jürgen Sommer




[zurück]


lebendig, vielfältig, gut informiert - Pfingstweide.de

Wir danken unseren Sponsoren:






Mach_mit_Logo.JPG