​Neues von der Jugendfarm


Unser Frühlingfest im Mai mit Flohmarkt und Reitertag war sehr gut besucht, die Resonanz durchweg positiv. Die kleinen und großen Besucher hatten ihren Spaß. Herzlichen Dank an alle Helfer, welche zum guten Gelingen des Festes beigetragen haben.


Nach einer längeren Übergangszeit, in welcher der Reitbereich durch engagierte Reitereltern und ehemalige Reitermädels betreut wurde (Herzlichen Dank an dieser Stelle!!), ist die vakante pädagogische Stelle des Bereichs seit Anfang Juni mit Nora Ehler besetzt. Unter Berücksichtigung der veränderten Betreuungsstunden war bereits in der Einarbeitungszeit deutlich erkennbar, dass Frau Ehler die bisherige gute Arbeit kontinuierlich fortführen wird.


Der pädagogische Bereich der Jugendfarm ist durch die Arbeitsaufnahme von Frau Ehler endlich voll besetzt. Bedauerlicherweise mussten wir unsere beiden Bundesfreiwilligen-helferinnen Johanna Marie Reber und Bianca Czarny, sowie unsere Anerkennungspraktikantin Sophie Gärtner verabschieden. Vielen Dank für euer, weit über das übliche Maß hinausgehende, Engagement und alles, alles Gute für eure Zukunft. Wir würden uns freuen, wenn wir euch gelegentlich wieder auf der Jugendfarm begrüßen dürften.


Die langandauernde Hitzewelle ist auch unseren Tieren anzumerken. Deren Aktivitätsradius ist nachhaltig eingeschränkt, schattige Plätze in den Koppeln und Gehegen sehr begehrt.


Unsere dienstältesten Pferde Akan und Diabola wurden in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Während Akan auf einer Sommerkoppel bei Grünstadt steht und im Herbst wieder auf die Jugendfarm zurückkehrt, lebt Diabola inzwischen dauerhaft auf der schwäbischen Alb.


Traditionell hat die Jugendfarm an der Veranstaltung „Eine Stadt spielt“ am 04. August in der Ludwigshafener Innenstadt teilgenommen. Trotz großer Hitze war der durch JuFa-Mitarbeiter und Vorstandsmitglieder betreute Spiel- und Infostand rege besucht.


In Kooperation mit den Jugendräumen Melm wurde das Projekt „Graffiti-Gestaltung des Kassenwagens“ durchgeführt. Das Ergebnis konnte auf dem Sommerfest zum ersten Mal bewundert werden.


Eine Gruppe von Kolleginnen eines reittherapeutischen Pferdehofes aus Vendoli, Tschechien, hat die Jugendfarm besucht und sich über die vielfältigen Angebote auf der JuFa informiert. Die Eindrücke waren durchweg positiv und die Jugendfarm soll zu einem Gegenbesuch eingeladen werden.


Am 11. August hat das traditionelle Sommerfest auf der Jugendfarm stattgefunden. Hierüber mehr in der nächsten Ausgabe.


Für den 15. September suchen wir noch im Rahmen des Freiwilligentages der Metropolregion Rhein-Neckar mit dem Motto „Wir schaffen was!“ fleißige Helfer.


Interessierte können sich am Kiosk der Jugendfarm oder unter vorstand@jufalu.de melden.


Das Jufa Team


[zurück]


lebendig, vielfältig, gut informiert - Pfingstweide.de

Wir danken unseren Sponsoren:






Mach_mit_Logo.JPG