ÖPNV Anbindung der Pfingstweide

Nach viel Überzeugungsarbeit, Debatten und nicht zuletzt auch durch die Verkehrsinitiative Ludwigshafen e.V., die das vielzitierte Argument „Frankenthal wolle nicht“, zum Fallen brachte, sind wir zwischenzeitig mit unserer Nachbarstadt per ÖPNV verbunden. So verkehrt die Buslinie 84 an Werktagen tagsüber stündlich – ab Pfingstweide Zentrum, meistens 45 Minuten nach der vollen Stunde. An Sonn- und Feiertagen fehlt uns aber immer noch der Anschluss an Frankenthal und damit auch der schnelle Anschluss an das S-Bahn Netz der DB. Wer vor 06.00 Uhr morgens oder nach 20.00 Uhr abends nach Frankenthal oder zum Bahnhof möchte, der hat ebenfalls Pech. Dafür hat man an der Haltestelle Pfingstweide Zentrum Glück, wenn man die Linie 87 Richtung Oppau um 16.14 Uhr gerade verpasst hat, denn es folgt sofort um 16.15 Uhr die Linie 84 nach Oppau. Sie haben auch diese Linie verpasst? Macht nichts, um 16.17 Uhr fährt die Linie 88 nach Oppau. Danach sieht es wieder schlechter aus – Sie müssen warten!


Sie wollen vom Rewe am Ostring Richtung Pfingstweide oder gar Frankenthal? Was glauben Sie aus wie vielen unterschiedlichen Haltepunkten die „Haltestelle Ostring“ besteht. Wenn Sie verwirrt sind, wie verwirrt ist eine nicht ortskundige Person?


Warum müssen sich im 20 Minuten Takt Busse aus der Pfingstweide durch Edigheim und Oppau quälen und mindestens 12 Minuten Fahrzeit beanspruchen?


Warum fährt nur 18-mal am Tag die Linie 88 direkt in 7 Minuten zur Straßenbahnendhaltestelle Oppau? Reicht es nicht aus, dass bereits die Linie 85 und die Linie 84 durch Oppau fahren – zumal der Takt der Linie 84 von stündlich auf halbstündlich verbessert werden soll. Die Linie 88 könnte dann ganztägig schnell von der Pfingstweide über die Haltestellen Friedhof Edigheim und Friedhof Oppau zur Endhaltestelle Oppau führen. Damit wären auch die beiden Friedhöfe endlich über einen regelmäßig verkehrenden ÖPNV erreichbar.


Dann hätte sich auch der vor einigen Jahren barrierefreie Ausbau der Haltestelle Edigheim Friedhof, Richtung Pfingstweide, gelohnt. Jetzt halten in der gesamten Woche dort nur 80 Busse – zum Vergleich, die nicht barrierefrei ausgebaute Doppel-Haltestelle Prager Straße, dort halten 2 x 208 = 416 Busse/Woche!


Und die letzten Lösungen, die noch gefunden werden müssen:


· Wie erreichen wir schnell ein Krankenhaus? Wie wäre es mit einer Verlängerung der Buslinie 84 über den Hbf FT weiter bis zur Stadtklinik FT?


· Die Linie 88 startet – oft mit großen Gelenkbussen - hier, hat aber keinen reservierten Warteplatz für die ankommenden Busse, so entstehen Verkehrsprobleme. Die einfache Lösung – Parkraum schaffen oder die Linie an der Endhaltestelle Oppau starten lassen.


· Eine Zusammenlegung der verschiedenen Haltepunkte der Haltestelle Ostring – man denke nur an die immensen Kosten, wenn alle Haltepunkte bis 2022 barrierefrei ausgebaut sein müssen!!!!


Sie haben zu diesem Thema Anregungen, Hinweise oder Fragen – ich stehe Ihnen gerne per E-Mail unter helge.moritz@fwg-lu.de oder telefonisch unter 65 05 52 43 zur Verfügung!


Ihr Helge Moritz


[zurück]


lebendig, vielfältig, gut informiert - Pfingstweide.de

Wir danken unseren Sponsoren:






Mach_mit_Logo.JPG